Toter in Illertissen: Offenbar an Überdosis gestorben

Der 27-jährige, der in Illertissen tot aufgefunden worden ist, ist wohl an einer Überdosis Drogen gestorben. Eine Gewalteinwirkung war nicht festzustellen. Das hat die Obduktion des Leichnams ergeben. Der Tote aus dem südlichen Landkreis Neu-Ulm hat laut Polizei im Rauschgiftmilieu verkehrt. Er war am Sonntag im Keller eines Illertisser Wohnhauses gefunden worden.

 

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/toter-in-illertissen-offenbar-an-ueberdosis-gestorben-3504/
2016-11-23T06:32:37+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben