Umgestoßenes Teelicht setzt Wohnung in Brand

Gerade zu Weihnachten wird immer wieder vor offenem Feuer gewarnt – wie gefährlich Kerzen sein können, zeigt ein Fall aus Buchloe. Dort ist gestern Morgen eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus komplett ausgebrannt. Die Ursache: Ein brennendes Teelicht. Die Verursacherin wurde bewusstlos im völlig verqualmten Treppenhaus aufgefunden und ins Krankenhaus gebracht. Alle anderen Hausbewohner konnten rechtzeitig evakuiert werden. Der Schaden wird auf rund 60.000 Euro geschätzt. Gegen die Verursacherin, die zudem noch betrunken war, wird jetzt wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/umgestossenes-teelicht-setzt-wohnung-in-brand-38638/
2018-12-12T07:08:42+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben