Unfall auf A96 führt zu Vollsperrung Richtung Lindau

Heute morgen hat es auf der A96 zwischen Erkheim und Holzgünz heftig gekracht. Ein 21-jähriger Autofahrer war in Fahrtrichtung Lindau unterwegs, als er auf Höhe Westerheim einen Lastwagen überholen wollte. Dabei hat er aber offenbar nicht richtig aufgepasst und einen 39-jährigen Autofahrer auf der Überholspur übersehen. Der Mann knallte voll auf das Auto des 21-jährigen, der dadurch gegen den Lastwagen schleuderte. Zum Glück wurde er dabei nur leicht verletzt. Die Autobahn musste für eineinhalb Stunden gesperrt werden, der Schaden lag bei 9.000 Euro. Nur eine Stunde vor diesem Unfall hatte es bereits ganz in der Nähe bei Memmingerberg gekracht: Ein 33-jähriger hatte nicht aufgepasst und kam von der Autobahn ab. Dabei rasierte er einen Leitpfosten, brach durch einen Wildschutzzaun und beendete seine Fahrt im Grünstreifen. Hier waren es 6.500 Euro Schaden.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/unfall-auf-a96-fuehrt-zu-vollsperrung-richtung-lindau-40416/
2019-01-31T10:49:40+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben