© javier brosch - Fotolia.com

Unsere Tipps für die Ferien

Es sind Sommerferien. Die Kids haben jede Menge Zeit - und wer nicht in den Urlaub fliegt braucht für den Nachwuchs auf jeden Fall Beschäftigung in Memmingen und dem Unterallgäu.

Für Eltern eine echte Herausforderung.

Aber es gibt viele tolle Möglichkeiten, hier in der Region die Zeit zu verbringen - nicht umsonst fahren ja auch viele hierher, um Urlaub zu machen.

Hier findet Ihr coole Tipps was Ihr mit Euren Kindern Tolles machen könnt:

Die Schmetterling Erlebniswelt

"Ein Paradies aus fliegenden Edelsteinen" heißt es auf der Internetseite der Allgäuer Erlebniswelt in Pfronten. Bunte Schmetterlinge aus der ganzen Welt finden hier ein Zuhause zwischen exotischen Pflanzen und anderen tierischen Bewohnern, wie einer Schildkröte oder einem Leguan. Auf der Suche nach Nektar fliegen sie von Blüte zu Blüte und verharren auch manchmal auf einer Schulter oder Hand eines Besuchers. Ein wahres Erlebnis für Insektenfreunde aller Altersklassen.

Weiter Infos, unter anderem zu den Öffnungszeiten, findet ihr auf der Internetseite der Erlebniswelt Schmetterlinge

 

© pixabay.com
© pixabay.com

Der Reptilienzoo Scheidegg

In Scheidegg im Westallgäu gibt es einige Tiere, die den meisten vielleicht doch etwas Angst einjagen. Für Fans von Schlangen und Spinnen ist hier jedoch einiges geboten. Der Reptilienzoo Scheidegg bezeichnet seine Tiere als "Schönheiten, Akrobaten und Tarnkünstler der Natur". Bei über 50 Echsen, Schildkröten, Schlangen und Spinnen findet bestimmt jeder seinen "Liebling".

Der Reptilienzoo bietet sogar ein Kombi-Ticket mit dem Skywalk Allgäu an, der ebenfalls in Scheidegg ist. Wer also einen Tagesausflug ins Westallgäu plant, wird sich bestimmt nicht langweilen.

Weiter Infos auf der Internetseite des Reptilienzoos Scheidegg

Wie wärs mit einer Kanutour auf der Iller?

Kanus und Zubehör ausleihen und dann von Altusried bis nach Kardorf bei Illerbeuren durchpaddeln.

Natürlich gaaaaanz gemütlich - die Iller ist sowieso Zahmwasser, also ein niedliches ruhiges Flüßchen perfekt für Familien, sagt der Kanufachmann.

Ihr braucht dafür einen ganzen Tag - 4-5 Stunden paddeln, je nachdem wie schnell oder langsam die Iller fließt an dem Tag.
Und zwischendurch viel Zeit für schöne Pausen einplanen.

Alle Infos zum Verleih der Kanu-Ausrüstung gibts auf illerkanu.de (da könnt Ihr Euch auch vorher anmelden.)
Ahoi!

Allgäu Escape

Unser Ferientipp heute geht nach Memmingen. Da gibts sogenannte Escape Rooms. Das ist wie ein großes Indoor Rätsel. Ihr werdet da als Gruppe in einen Raum eingesperrt und müsst dann verschiedene Aufgaben lösen um an den Schlüssel zu kommen. Eine Stunde ist Zeit. In Memmingen geht das bei Allgäu Escapes, vier Themenräume haben die: Piratenabenteuer, zur Besuch bei der Tante, Tatort und den Kuhstall. Das schöne, es ist alles am Allgäu aufgezogen. Wichtig: Vorher anmelden! Normalerweise haben die immer nur von Donnerstag bis Sonntag geöffnet, jetzt in den Ferien gibt es aber Zusatztermine.

Lamawanderung

Wenn ihr euch für Lamas interessiert, seid ihr auf dem Kaindlhof bei Erkhausen genau richtig. Dort kann man die Lamazucht von Anja Waldinger und Thomas Kaindl bewundern. Mit Lamas kann man fast alles machen: spazieren oder wandern gehen, an Showveranstaltungen teilnehmen, sie mähen den Rasen, bringen Ruhe in den oft hektischen Alltag, tragen das Gepäck beim spazieren gehen, können einen kleinen Wagen ziehen, man kann ihre Wolle für alles mögliche nutzen und sie zaubern uns jeden Tag ein Lächeln ins Gesicht.
Wir finden, ganz schön viele Gründe, diesen eleganten Tieren einen Besuch abzustatten.
Mehr Infos unter "Lamas vom Kaindlhof"

© pixabay.com
© Flughafen Memmingen

Hinter den Kulissen eines Flughafens

Was passiert so alles am Allgäu Airport, das wir normal gar nicht sehen können? Falls man einen leidenschaftlichen Hang zu Flugzeugen hat, kann man sich eine Airport Tour am Allgäu Airport in Memmingen gönnen. Ob Alt oder Jung, dort erfährt man so manche Hintergründe und Informationen zum Flugverkehr, zur Geschichte des Militärflughafens oder über den Weg des Gepäcks. Touren finden generell ab einer Teilnahme von 4 Personen statt.
Weitere Infos unter Allgäu Airport

3D-Bogenschießen im Alpenparcours

Mit echten Jagdbögen wird in Bolsterlang ein wahres Robin-Hood-Feeling vermittelt. Auf der Waldstrecke kann man sich an lebensechte Schaumstofftiere anpirschen und versuchen sie zu treffen. Ein Abenteuer für die ganze Familie, denn auf den berühmten Höhenwegen der Hörnergruppe rollt vor den Augen des Wanderers nach und nach das Panorama der gesamten Allgäuer Bergwelt ab.
Mehr Infos unter https://www.hoernerbahn.de/sommer-bogenschussparcours.php

© pixabay.com
© pixabay.com

ERZGRUBEN - ERLEBNISWELT AM GRÜNTEN

Die Geschichte des Bergbaus im Allgäu könnt iht hautnah bei den Erzgruben in Burgberg erleben. Erfahrt alles über den Unter Tagebau im 19. Jahrhundert. Der Rundgang führt durch hügeliges Gelände über einen Tagebau bis zu einer ehemaligen Eisenerzgrube. In rund 2 bis 2,5 Stunden taucht man ein in die raue Welt der Knappen. Während der Pfingstferien bietet die Erlebniswelt jeweils dienstags und donnerstags ab 13:00 Uhr im Museumsdorf spannende Aktivitäten.

Freizeitpark Illerparadies

Zwischen Dietmannsried und Kempten befindet sich etwas versteckt der Freizeitpark Illerparadies in Lauben. Der hübsche und gemütliche Freizeitpark bietet für Kinder ein wahres Spaßerlebnis. Nachdem der alte Freizeitpark geschlossen war, wurde er in Eigenleistung restauriert und die Fahrgeschäfte wieder sicher gemacht. Es gibt eine kleine Dinosaurier-Area, Karussel und ein Tiergehege. Für die Eltern gibt es reichlich schattige Picknicktische. An Wochenenden, Feiertagen und in den Ferien öffnet der Park von 10:00 - 20:00 Uhr. Unter der Woche macht der Park von 14:00 - 19:00 Uhr auf.

© pixabay.com