Unterallgäu investiert viel Geld in Bildung und Infrastruktur

Im Unterallgäu ist dieses Jahr viel Geld in Bildung und Infrastruktur geflossen. Landrat Hans-Joachim Weirather hat jetzt für 2016 eine positive Bilanz gezogen.  In seinem Jahresrückblick hat Weirather besonders den Bereich der Schulsanierungen hervorgehoben. „Insgesamt sind über 60 Millionen Euro in die verschiedenen Maßnahmen investiert worden, die vor fünf Jahren begonnen und heuer so gut wie abgeschlossen wurden“, so der Landrat. Zudem sei viel Geld in Straßensanierung geflossen. Und auch für die Kreisklinik in Mindelheim gab es Geld für die Anschaffung wichtiger Geräte. Das Klimaschutzkonzept sei ebenfalls gut vorangekommen. „Bald werden wir den Anteil erneuerbarer Energien landkreisweit auf 60 Prozent ausgebaut haben“, so Weirather, der heuer sein 10-jähriges Amtsjubiläum feierte.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/unterallgaeu-investiert-viel-geld-in-bildung-und-infrastruktur-4805/
2016-12-16T06:06:15+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben