Unterallgäu wieder rinderreichster Landkreis Bayerns

Das Unterallgäu ist wieder der rinderreichste Landkreis in Bayern. Nirgendwo sonst im Freistaat gibt es mehr Kühe, Kälber und Stiere. Rund 135.000 Tiere stehen in den 1.580 Unterallgäuer Ställen – das sind statistisch etwa 85 pro Bauernhof. Allerdings: Im Vergleich zum Vorjahr ging die Zahl der Bauernhöfe weiter zurück. Etwa 50 Landwirte haben aufgehört und somit ist auch die Zahl der Rinder zurückgegangen. Die Zeiten, in denen im Landkreis Unterallgäu mehr Rinder als Menschen lebten, sind also endgültig vorbei. Bis vor zwei Jahren war das nämlich noch der Fall.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/unterallgaeu-wieder-rinderreichster-landkreis-bayerns-33881/
2018-07-24T09:40:28+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben