Unterallgäuerin terrorisiert ihren Exmann am Telefon

Vor dem Memminger Amtsgericht hat sich eine 36-jährige Unterallgäuerin wegen Beleidigung verantworten müssen. Im April vergangenen Jahres hatte die Frau ihrem Ex-Mann üble Beschimpfungen auf dem Anrufbeantworter hinterlassen.  Grund für den Wutausbruch der Frau war ein Streit mit ihren Ex-Schwiegereltern. Aus Frust hat sie ihnen zuerst den Mittelfinger gezeigt. Später ist die Frau betrunken dann völlig ausgerastet und hat ihren Ex und dessen Eltern am Telefon terrorisiert. Als die Staatsanwältin die Anklageschrift vorlas, klang es fast als fluche ein Kesselflicker – dabei hat sie nur wiedergegeben, was die Angeklagte auf dem Anrufbeantworter hinterlassen hat. Vor Gericht gab die Unterallgäuerin alles zu. Sie muss eine Geldstrafe von 1.200 Euro zahlen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/unterallgaeuerin-terrorisiert-ihren-exmann-am-telefon-6895/
2017-02-06T14:35:37+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben