Verkehrsgerichtstag für härtere Strafen im Verkehr

Der Verkehrsgerichtstag hat härtere Sanktionen für gefährliches Verhalten im Straßenverkehr gefordert. Dies wird vom stellvertretenden Landesvorsitzenden der Gewerkschaft der Polizei, Peter Pytlik aus Krumbach, ausdrücklich begrüßt. Das wäre ein wichtiges Signal, so Pytlik. Er hofft, dass die Forderung bald umgesetzt wird. Insbesondere Geschwindigkeits-, Abstands- und Überholverstöße sollen deutlich teurer und Fahrverbote schneller verhängt werden.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/verkehrsgerichtstag-fuer-haertere-strafen-im-verkehr-25717/
2018-01-30T07:46:11+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben