Vermutlicher Kampfhund fällt Border Collie in Memmingen an

© pixabay.com

In Memmingen hat ein vermutlicher Kampfhund auf einer Wiese beim Metzler einen Border Collie angefallen und schwer verletzt.
Die 25 bis 30 Jahre alte Hundehalterin hat das offenbar wenig interessiert, denn sie ging einfach weiter ohne ihre Personalien zu hinterlassen.
Die Frau hatte den Staffordshire-Terrier oder Pitbull an einer langen Leine geführt, als sich das Tier losriss und den Border Collie eines anderen Spaziergängers angriff. Dieser konnte den Kampfhund schließlich mit Mühe von seinem schwer verletzten Hund abhalten.
Die Polizei sucht nun nach Zeugen - hier eine Beschreibung der Hundehalterin:

  • ca. 25- bis 30 Jahre
  • ca. 1,70 m groß
  • dunkle Haare zu einem Pferdeschwanz zusammengebunden
  • der Hund der Frau ist ein Staffordshire-Terrier oder Pitbull
  • der Hund ist braun mit weißen Flecken am Bauch

Hinweise bitte an die Polizei Memmingen unter 08331- 1000