Schwager mit Messer attackiert – 24-jähriger in U-Haft

In einer Asylbewerberunterkunft in Winterrieden ist es zu einem Gewaltverbrechen unter Landsleuten gekommen. Die Memminger Staatsanwaltschaft erließ gegen einen 24-jährigen Afghanen Haftbefehl wegen versuchter Tötung. Nach den bisherigen Ermittlungen der Memminger Kripo hatte der junge Mann an der Nachbarwohnung geklingelt, wo sein Schwager wohnt. Als der 39-jährige öffnete, stach sein Landsmann ohne Vorwarnung mehrmals mit einem Küchenmesser auf ihn ein. Familienangehörige des Opfers bekamen das Ganze mit, stürzten sich auf den Täter und hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Der junge Afghane wurde in U-Haft gebracht. Das Opfer wurde schwer, aber offenbar nicht lebensgefährlich verletzt. Der Grund für den Angriff ist noch unklar.

 

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/versuchte-toetung-in-asylbewerberunterkunft-16913/
2017-07-19T06:14:40+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben