Versuchter Totschlag am Bezirkskrankenhaus

Wegen versuchtem Totschlag hat der Kriminaldauerdienst der Kripo Memmingen an Karfreitag ausrücken müssen. Im Bezirkskrankenhaus Günzburg hat ein 28-jähriger Patient eine 29-jährige Mitpatientin auf dem Flur angegriffen und schwerer verletzt. Danach verletzte sich der Mann selbst lebensgefährlich. Zur Zeit kann er wegen seiner Verletzungen nicht in eine geschlossene Unterbringung verlegt werden und muss rund um die Uhr von Polizisten bewacht werden. Mittlerweile sind sowohl Täter als auch Opfer außer Lebensgefahr.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/versuchter-totschlag-am-bezirkskrankenhaus-62826/
2020-04-15T07:14:02+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben