Vier Afghanen auf serbischem Lkw versteckt

Ein serbischer LKW-Fahrer hat ohne sein Wissen vier Afghanen nach Deutschland eingeschleust. Entdeckt hatte er die Männer auf dem A96-Rastplatz bei Holzgünz. Dort hatte er eine Pause gemacht und Klopfgeräusche aus dem verplompten Anhänger vernommen. Als die herbeigerufene Polizei den LKW-Auflieger öffnete, kamen neben der Ladung vier Afghanen zum Vorschein. Sie erzählten, dass sie ein Schleuser während der Nachtruhe des Fahrers zu dem LKW-Auflieger brachte, diesen öffnete und als sie drin waren, auch wieder mit einer Plombe verschloss. Für seine Dienste mussten sie zusammen 8.000 Euro zahlen. Insgesamt seien sie zweieinhalb Nächte in dem LKW gewesen. Die Männer wurden in Erstaufnahmeeinrichtungen gebracht.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/vier-afghanen-auf-serbischem-lkw-versteckt-26265/
2018-02-09T08:33:46+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben