Vier Jugendliche sterben bei Horror-Crash

Nach dem tragischen Unfall mit vier Toten am Wochenende bei Markt Rettenbach schwebt der einzige Überlebende laut Polizei nach wie vor in Lebensgefahr. Bei dem Unfall ist der 18-jährige Fahrer mit seinem Auto gegen einen Baum gerast – dabei starben er und drei Beifahrer im Alter von 16 und 17 Jahren. Der 18-jährige hat erst seit vier Wochen seinen Führerschein gehabt.  Mit 150 Stundenkilometern statt der erlaubten 100 ist der junge Mann zwischen Lannenberg und Eutenhausen in der Nacht auf Sonntag unterwegs gewesen. Die Geschwindigkeit und die nasse Straße führten laut Polizei schließlich dazu, dass der Fahranfänger die Kontrolle über sein Auto verlor und gegen einen Baum raste. Der Aufprall war so heftig, dass das Auto in zwei Hälften gerissen wurde. Ein Gutachten soll jetzt den genauen Unfallhergang klären.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/vier-teenager-sterben-bei-autounfall-3966/
2016-11-28T10:51:10+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben