Vorsicht Wildwechsel

In den vergangenen Tagen sind der Polizei vermehrt Wildunfälle gemeldet worden. Deshalb der Appell: Autofahrer in der Region sollten wieder verstärkt auf Waldtiere achten. Gerade in Waldstücken und in Bereichen, wo der Wald durch eine Straße von einem Feld getrennt ist, ist Vorsicht geboten – Vor allem am Morgen und am Abend zur Dämmerungszeit. Tatsächlich sind im Herbst nicht nur Rehe und Hirsche besonders aktiv, auch Wildschweine treten gleich rudelweise auf. Wem ein Tier vor das Auto läuft, der sollte nicht das Lenkrad herumreißen und versuchen auszuweichen. Das könnte schlimmer ausgehen als ein Zusammenstoß mit dem Tier.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/vorsicht-wildwechsel-35189/
2018-09-05T14:50:34+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben