Wadl-Beißer in Bad Wörishofen

Ein 52-jähriger Mann aus Bad Wörishofen dürfte mit dem Begriff „Wadl-Beißer“ künftig wohl eher eine unangenehme Erinnerungen verbinden. Beim Betreten eines Mehrfamilienhauses begegnete ihm eine Frau, die mit ihrem Hund spazieren gehen wollte. Ohne jegliche Vorzeichen griff der Hund plötzlich den Mann an. Der Terrier biss ihm so stark in die Wade, dass er zum Arzt musste. Die Polizei hat gegen die Hundehalterin strafrechtliche Ermittlungen wegen Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung eingeleitet.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/wadl-beisser-in-bad-woerishofen-31162/
2018-05-18T09:30:33+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben