Wahre Geschwisterliebe – Sturzbetrunkenen Bruder betreut

Das ist wahre Geschwisterliebe – weil sein sturzbetrunkener Bruder sich nicht vom Rettungsdienst behandeln lassen wollte, hat ein 33-jähriger in Memmingen den Babysitter gespielt. Sein 26-jähriger Bruder hatte fast vier Promille Alkohol im Blut. Als die Sanitäter kamen, schrie er herum, beschimpfte die Einsatzkräfte aufs übelste und ließ sie nicht an sich heran. Schließlich begleitete sein Bruder ihn in seine Wohnung und blieb bei ihm, bis er wieder nüchtern war.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/wahre-geschwisterliebe-sturzbetrunkenen-bruder-betreut-20273/
2017-09-22T06:36:14+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben