Warnstreiks – Unterallgäu bleibt verschont

Geschlossene Kitas, keine Müllabfuhr und verschlossene Türen bei den Ämtern – Damit droht die Gewerkschaft verdi. Deutschlandweit sind wegen der stockenden Tarifverhandlungen Warnstreiks im öffentlichen Dienst angekündigt. Nach Auskunft des Allgäuer verdi-Funktionärs Werner Röll sind bei uns in der Region aber vorerst keine Streiks geplant. Es werde lediglich eine Delegation bei einer Kundgebung morgen in München dabei sein. Die Gewerkschaft verdi will damit Druck auf die kommunalen Arbeitgeber vor der nächsten Verhandlungsrunde Ende Februar machen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/warnstreiks-unterallgaeu-bleibt-verschont-41300/
2019-02-13T09:08:43+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben