IST DIE MELONE REIF?

© pixabay.com
  • Die Farbe: Ist die Wassermelone mattgrün, ist sie perfekt reif. Wenn die Melone dagegen glänzt, ist sie noch unreif.
  • Die Form: Eine Wassermelone sollte immer schön rund sein. Das heißt, die Melone ist gleichmäßig gereift. Hat die Melone Dellen, bedeutet das, sie ist unregelmäßig gereift und hat vielleicht noch ein paar unreife oder schon ein paar überreife Stellen.
  • Der Feldfleck: Immer drauf achten, ob die Melone an einer Seite eine große helle Stelle hat. Dieser sogenannte Feldfleck zeigt, dass die Wassermelone lang genug auf dem Feld gereift ist und genau auf dieser Stelle gelegen ist. Hat die Wassermelone keinen Feldfleck, ist sie zu früh geerntet worden.