Weirather blickt zurück: „Ich war gerne Landrat“

Nach 14 Jahren endet heute die Amtszeit des Unterallgäuer Landrats Hans-Joachim Weirather. Auf der Landkreis-Homepage zieht er eine Bilanz und spricht von einer großen Ehre, dass er so lange Verantwortung für den Kreis habe übernehmen dürfen. Als Landrat habe er versucht, Entscheidungsträger, Vermittler, Ratgeber und Möglichmacher zu sein. Im Blick zurück sieht Weirather vieles, was er sich vorgenommen hat, gemeinsam mit dem Kreistag auch umgesetzt – verbunden mit schönen Erinnerungen und Emotionen. Er nennt eine ganze Reihe von großen Projekten – an erster Stelle die umfangreichen Schulsanierungen, Straßenbauten oder die Klinikfusion. Weirather schließt mit dem Satz: „Ich war gerne ihr Landrat“. Sein Nachfolger Alex Eder wird am kommenden Montag vereidigt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/weirather-blickt-zurueck-ich-war-gerne-landrat-63318/
2020-04-30T10:33:46+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben