Welpen und Mäuse: Illegale Tiertransporte beschäftigen das Tierheim

Illegale Tiertransporte sorgen auch im Memminger Tierheim immer wieder für Aufregung. Vergangenen Oktober hat die Polizei auf der A6 einen LKW mit über 7000 Kleintieren gestoppt. „Da mussten wir uns plötzlich um 50 Mäuse kümmern“, sagt Tierheimchef Wolfgang Courage:

Zudem hat die Polizei in Memmingen vergangenes Jahr auch mehrere Hundewelpen entdeckt, die illegal nach Deutschland eingeführt worden sind. Tierschutzverbände raten: Kaufen sie keine Tiere übers Internet zum Schnäppchen-Preis – die Gefahr ist hoch, dabei an illegale Händler zu geraten.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/welpen-und-maeuse-illegale-tiertransporte-beschaeftigen-das-tierheim-29345/
2018-03-21T07:33:29+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben