Wilde Verfolgungsjagd

Mit über 150 km/h hat ein 25-jähriger Mann versucht, im Bad Wörishofer Gewerbegebiet vor der Polizei abzuhauen. Jetzt sitzt er im Gefängnis. Ein Polizist auf Streife erkannte den 25-jährigen BMW-Fahrer als den Mann wieder, der ihm vor einigen Tagen bei einer Verkehrskontrolle entwischt war. Die Beamten wendeten sofort – doch der Mann raste mit 150 Sachen durch das Gewerbegebiet und versuchte über Feldwege und Wiesen zu flüchten. Dabei kam er aber von der Straße ab und blieb im Acker stecken. Er versuchte dann, zu Fuß zu flüchten. Die Polizei suchten inzwischen mit Hunden und mehreren Beamten nach dem Mann und konnten ihn letztendlich auch festnehmen. Im Auto fanden die Beamten Drogen und eine Pistole. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurden weitere Betäubungsmittel in größerer Menge sichergestellt. Der 25-jährige sitzt jetzt in U-Haft.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/wilde-verfolgungsjagd-63099/
2020-04-23T14:58:35+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben