Zahl der Corona-Infizierten steigt weiter – brisante Lage im Ostallgäu

In Memmingen, dem Unterallgäu und dem Landkreis Günzburg ist die Zahl der Corona-Infizierten übers Wochenende vergleichsweise weniger stark angestiegen. Deutlich brisanter ist die Situation im Landkreis Ostallgäu und der Stadt Kaufbeuren. Waren am Freitag noch 116 Personen infiziert – gibt es, stand jetzt, 179 bestätigte Fälle. Dazu sind am Wochenende drei weitere Menschen verstorben – darunter auch ein 45-jähriger Patient. Alle Verstorbenen litten unter Vorerkrankungen. Insgesamt sind damit im Ostallgäu fünf Personen an der Lungenkrankheit Covid-19 gestorben. Kritisch ist auch die Situation im Senioren- und Pflegeheim in Waal – hier sind fünf Bewohner und neun Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert. Dort gilt ab sofort der Notfallplan. Die infizierten Bewohner wurden isoliert – die betroffenen Mitarbeiter befinden sich in häuslicher Quarantäne. Im Unterallgäu gibt es aktuell 131 Infizierte, in Memmingen 27 und im Landkreis Günzburg 90.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/zahl-der-corona-infizierten-steigt-weiter-brisante-lage-im-ostallgaeu-62357/
2020-03-31T07:08:59+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben