Zahl der Coronainfektionen in Memmingen und dem Unterallgäu nimmt zu

Die Zahl der Corona-Infizierten in Memmingen und dem Unterallgäu ist weiter angestiegen. Aktuell sind im Unterallgäu 23 Fälle gemeldet – in Memmingen sind es fünf. Schwere Verläufe seien aber nicht dabei, heißt es vom Gesundheitsamt. Die Fälle sind quer übers ganze Unterallgäu verteilt – es gibt also keinen Corona-Hotspot. Dr. Ludwig Walters vom Gesundheitsamt macht nochmal deutlich: „Jeder kann dazu betragen, dass sich das Coronavirus langsamer ausbreitet. Jeder sollte seine persönlichen Kontakte auf das Nötigste reduzieren und Menschenansammlungen meiden.“ Auch die Stadt Memmingen bietet ab sofort ein Informationstelefon an – wenn ihr Fragen rund um das Thema Corona habt, könnt ihr zwischen 8 und 16 Uhr anrufen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/zahl-der-coronainfektionen-in-memmingen-und-dem-unterallgaeu-nimmt-zu-61775/
2020-03-19T08:33:53+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben