Zug gegen Auto – niemand verletzt

An einem Bahnübergang bei Buchloe ist gestern Nachmittag ein Auto von einem Zug erfasst worden. Eine 84-jährige Autofahrerin war nach dem Übergang zu früh abgebogen, ihr PKW verhakte sich im Gleisbereich und steckte fest. Dann ging die Schranke zu und die Frau sowie ihre 86 Jahre alte Beifahrerin stiegen aus. Der wenige Minuten später kommende Zug konnte nicht mehr vollständig bremsen und prallte in das Auto. Von den Zuginsassen wurde niemand verletzt, die beiden älteren Frauen erlitten einen Schock. Die Bahnstrecke musste mehrere Stunden gesperrt werden.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/zug-gegen-auto-niemand-verletzt-38550/
2018-12-10T08:15:31+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben