Zwei Gefangene aus der Memminger JVA ausgebrochen

Aus der Memminger JVA sind gestern Nachmittag zwei Männer ausgebrochen und jetzt immer noch auf der Flucht.  Auch in der Nacht konnte die Polizei die beiden Flüchtigen nicht finden.  Sie waren gestern während eines Hofgangs über die acht Meter hohe Gefängnismauer geklettert. Die beiden Männer saßen wegen Raub und Eigentumsdelikten in Untersuchungshaft. Die Polizei fahndet mit einem Großaufgebot nach den Flüchtigen. Gestern wurde sogar der Bahnverkehr in Memmingen kurzfristig eingestellt.  Der Ausbruch aus einem Gefängnis ist in Deutschland übrigens nicht strafbar.

Beschreibung der Flüchtigen: Bei den beiden Männern handelt es sich um den 36-jährigen, türkischen Staatsangehörigen Gökhan GÜNBEYI. Er ist 177 cm groß und hat eine kräftige Statur. Nach der Flucht entledigte er sich seiner Anstaltskleidung und trug zuletzt ein schwarzes T-Shirt, eine weiße kurze Sporthose und schwarze Sportschuhe der Marke Puma. Vermutlich hat er eine frische, blutende Verletzung am linken Arm.
Bei dem zweiten Flüchtigen handelt es sich um den 37-jährigen, georgischen Staatsangehörigen Vaja BURJANADZE. Er ist ebenfalls 177 cm groß, hat eine kräftige Statur und trägt schwarze kurze Haare. Zuletzt trug er ein graublaues T-Shirt, eine blaue lange Hose, sowie schwarze Schuhe. Dabei handelt es sich um Anstaltskleidung.

Wenn du einen der beiden Flüchtigen siehst, ruf sofort die 110 an!

 

 

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/zwei-gefangene-aus-der-memminger-jva-ausgebrochen-51218/
2019-08-06T09:27:58+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben